Satu Marjatta Massaly

Heilpraktikerin Psychotherapie und Paartherapeutin

geboren 1959 in Lahti, Finnland

 

 

Über mich

Als gebürtige Finnin bin ich in Deutschland aufgewachsen und in beiden Kulturen heimisch geworden. Vor allem die Zweisprachigkeit hat mein Leben bereichert, aber auch die kulturellen Unterschiede haben meine Persönlichkeit geprägt. In 24 Ehe- und Partnerschaftsjahren – mit einem muslimischen Mann aus dem Senegal – habe ich die Vielschichtigkeit von Kommunikation kennen und schätzen gelernt. Mein Anliegen ist es Partnerschaften und Familien dabei zu unterstützen „ihre gemeinsame Sprache“ zu finden, ihre Potenziale zu entfalten und sich auf diesem Weg gegenseitig zu bereichern. Ich fühle mich ganz besonders der Systemischen Therapie nach Virginia Satir verbunden. 

 

2019 – 2020:

2018:

2016: Leitung von Biografie-Workshops für Mütter aus unterschiedlichen Kulturkreisen im Rahmen des Rucksack-Projekts in Bonner KiTas. Organisation: Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e.V.

 

2015: freiberufliche Tätigkeit als Sozial- und Integrationscoach bei der Europäischen Bildungsakademie – EuBiA GmbH Krefeld

 

2012 – 2014: Arbeitspädagogische Begleiterin von Menschen mit psychischen Erkrankungen beim Bonner Verein für gemeindenahe Psychiatrie e.V. in Teilzeit 

 

2013:

  • Leitung interkultureller Paar-, Gender- und Biografie-Workshops in Köln
  • Kursleitung in Progressiver Muskelrelaxation – PMR, Praxis für Physiotherapie Kirsten Seiler

2012: 

  • Zertifikat zum NLP-Practitioner
  • Zulassung zur Übungsleiterin für Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR)

2009: Zulassung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie  

 

2007 – 2009: Ausbildung in humanistischer Psychotherapie

  • Entwicklungspsychologie
  • Systemische Familientherapie nach Virginia Satir: 
    Ihre Grundhaltung entspricht den "Fünf Freiheiten" 
    1. Die Freiheit zu sehen und zu hören, was im Moment wirklich da ist
    2. Die Freiheit, das auszusprechen, was ich wirklich fühle und denke
    3. Die Freiheit, zu meinen Gefühlen zu stehen
    4. Die Freiheit, um das zu bitten, was ich brauche
    5. Die Freiheit, in eigener Verantwortung Risiken einzugehen
  • Gesprächstherapie nach Carl Rogers: "Bei meinen Klienten und bei mir selbst habe ich erfahren, dass das Leben am reichsten und am lohnendsten ist, wenn es ein fließender Prozess ist. Das zu erfahren ist sowohl faszinierend als auch beängstigend. (…) Das Leben (…) befindet sich immer in Entwicklung." Auszug aus "Entwicklung der Persönlichkeit – Psychotherapie aus der Sicht des Therapeuten"
  • Bioenergetik nach Alexander Lowen: "Durch und durch lebendig sein heißt tief atmen, sich ungezwungen bewegen und voll und ganz fühlen." "Abhängige Liebe fesselt die Menschen aneinander; wirkliche Liebe ermuntert zu Freiheit und Spontaneität, die das Wesen der Lust schlechthin ausmachen." Auszüge aus "Bioenergetik"

2006: Diplom Kulturelles Management, Verwaltungsakademie Köln (VWA)

 

1989: Diplom Visuelle Kommunikation an der FH Köln

  

Seminarangebote

  • Leitung, Paar-Workshop "Wollen wir uns Zeit nehmen?" und "Zeit für uns und für Dialog" (Deutsch, Englisch, Finnisch)
  • Leitung, Biografie-Workshop "Überlebensstrategien aus der Kindheit"
  • Leitung, "Gender – Vorbilder und Erwartungen in binationalen Familien"

Mitgliedschaften

  • Mitglied des Vorstandes im Verband binationaler Familien und Partnerschaften e.V., iaf, Regionalstelle Köln
  • Partnerschule
  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugend- und Eheberatung e.V. – DAJEB
  • Verband der Gründer und Selbständigen Deutschland e.V.
  • Finnische Gemeinde in Deutschland
  • Förderverein Weidenhof e.V.

Sprachkenntnisse

Deutsch, Finnisch und Englisch fließend, gute Französischkenntnisse vorhanden.

 

Fortbildungen 

  • "Paare und Familien – wirkungsvoll beraten" Emotionsfokussierte Therapie (EFT) nach Sue Johnson, Kanada
  • "Integration von tiefenpsychologischen und systemtherapeutischen Ansätzen und Methoden bei der Beratung bikultureller Paare" unter Leitung von Dr. Joseph Rieforth, Universität Oldenburg 
  • "Partnerschule Trainer-Ausbildung" unter Leitung von Dr. Rudolf Sanders, Partnerschule
  • "Attachment Styles & Relationship Trauma Training" nach Diane Poole Heller, USA  

Ich nehme regelmäßig Super- und Intervision in Anspruch sowie an Fortbildungen teil, um meine Kompetenzen als Heilpraktikerin für Psychotherapie zu überprüfen und zu erweitern.